Wir kämpfen gegen Schulabbrüche von Mädchen durch Frühverheiratungen und Teenager-Schwangerschaften!

Unsere Kooperation mit ICCAO: Integrating Capacity and Community Advancement Organization

Im Frühjahr 2023 starteten wir mit der RAIN WORKERS-Ausbildung von 37 künftigen Multiplikator*innen von der jungen, dynamischen tansanischen NGO ICCAO. Die mädchenempowernde Organisation lebt ihren feministischen Ansatz! Die künftigen RAIN WORKERS, die von den Trainer*innen Margaret Weithea-Bachlechner, Gabriel Maina und Assistenz-Trainerin Claudia Neugebauer-Hadamek betreut wurden, möchten beitragen, dass Schulabbrüche von Mädchen verringert werden, die durch Frühverheiratungen und Teenager-Schwangerschaften in hohem Ausmaß verursacht sind. Volle Kraft voraus für Zyklus- und Reproduktions-Wissen und -Bewusstsein! (Seit Anfang 2024 sind wir THE RAIN WORKERS, Netzwerk für Sexuelle und Reproduktive Gesundheit. Dieses Projekt fand vor der Namensänderung statt. RAIN WORKERS und Traningsmaterialien tragen daher noch das Aktion Regen Logo.)

Herausforderungen für die künftigen RAIN WORKERS in den Regionen Bunda Mara und Musoma

Gesellschaftliche Ablehnung des Kondoms als Verhütungsmethode und Prävention vor HIV/AIDS

Zykluswissen und Fruchtbarkeitsbewusstsein

Volksglaube, dass geschlechterbasierte Gewalt 'normal' sei

37 engagierte Lehrerinnen aus zwei Teams werden zu RAIN WORKERS ausgebildet!

Das THE RAIN WORKERS-Trainer*innen Team führte im Frühjahr 2023 zwei RAIN WORKERS-Beginner-Trainings für die NGO ICCAO durch. Für diese Qualifizierung wurden von ICCAO 37 Lehrerinnen aus zwei großen Regionen in Bunda / Mara und Musoma ausgewählt. Warum 'nur' Frauen? Dies liegt an einem umfassenden Förderprogramm der Malala Foundation, die ausschließlich auf Frauenempowerment und die Involvierung von Frauen abzielt.

Wir haben von ICCAO erfahren, dass bewusst nur Frauen ausgewählt wurden, um das Problem des Schulabbruchs von Mädchen aufgrund von Frühverheiratung und ungeplanten Schwangerschaften zu lösen. Und, dass dies im Rahmen des Malawa-geförderten 'ASOME-Projects', einem Mädchenunterstützenden Projekt, so gestaltet sein müsse. Wir haben mit Freude die engagierten Lehrerinnen unterrichtet - doch sehen wir es als dringliche Maßnahme an, ebenfalls männliche Lehrer nach dem THE RAIN WORKERS-Programm auszubilden. Unser Ansatz ist der, dass nur Frauen und Männer GEMEINSAM und mit gleichem Wissenstand gesellschaftlichen Wandel hervorrufen können.

Margaret Weithea-Bachlechner, THE RAIN WORKERS-Trainerin und Leiterin des East Africa Mobile Office

Gute Stimmung, großes Interesse an Zykluswissen & Sicherheit in der eigenen Sprache

Die RAIN WORKERS i.A. waren in beiden Gruppen zwischen 25 und 45 Jahren jung und kannten sich gut von gemeinsamen schulischen Aktivitäten.

Insgesamt sind sie in 40 Schulen und deren Einzugsgebieten aktiv.

Besonders viele Fragen hatten die Damen zu den Themen Familienplanung, Empfängnis/"Baby Day" und Menstruationszyklus.

Betreffend Verhütungsmethoden brachten die Teilnehmerinnen sehr offen ihre eigenen Erfahrungen ein, dynamische Gespräche waren die Folge.

Am lockersten waren die Diskussionen, wenn sie in Swahili und nicht in Englisch stattfanden. Dennoch war es aus Gründen von Tabus und Scham nicht einfach, die Genitalorgane des weiblichen und männlichen Geschlechtes offen in der Großgruppe zu benennen. "Bildet 4 kleine Arbeitsgruppen und zeichnet und benennt gemeinsam die inneren und äußeren Geschlechtsteile von Männern und Frauen," ermutigte Claudia die Damen - im kleineren Kreis fiel diese Aufgabe dann auch allen leichter.

Mythen und retrogressive Haltungen

"Es ist durchaus normal, dass wir unfolgsame Schülerinnen körperlich züchtigen," erzählte eine Lehrerin, als es um den Themenbereich der Kinderrechte und auch der Unversehrtheit von Kindern ging.
"Manchmal schlagen Männer ihre Ehefrauen aus Liebe, da ist doch nichts dabei," erklärte eine andere Frau später, als gemeinsam über Geschlechterbasierte Gewalt gesprochen wurde.
Der Themenkomplex der universellen Menschenrechte wird vor diesem Werte-Hintergrund noch einiges an Aufklärungsarbeit durch das Trainer*innen-Team bedeuten. Die ersten Samen sind jedenfalls gesät.

Die nächste Herausforderung lag in der Überwindung von Barrieren hinsichtlich der Verwendung von Kondomen. Weit verbreitete und gesellschaftlich verhärtete Narrative liegen dem zugrunde - am Ende des Beginners-Trainings gelang hier jedoch große Überzeugungsarbeit: die Gruppe verstand geschlossen, dass das Kondom sowohl das effektivste Verhütungsmittel als auch die beste Prävention vor HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen ist. Gut gemacht, Trainer*innen-Team! Gut verstanden, künftige RAIN WORKERS!

Ich freue mich schon jetzt, die Ausbildung der Sekundarstufen Lehrerinnen im RAIN WORKERS-Advanced Training fortzsetzen und viel mit den Teilnehmerinnen über den Inhalt zu diskutieren.

Ich hoffe sehr, für den erfolg der Verbreitung von 'Knowledge as Chance", dem THE RAIN WORKERS Bildungsprogramm, dass demnächst auch die männlcihen Lehrer ausgebildet werden können. Der männliche Anteil in beiden Teams fehlte stark in der Wisseensaneignung und Auseinandersetzung mit den Inhalten.

Gabriel Maina, RAIN WORKER-Trainer

Eindrücke aus dem RAIN WORKER-Beginner Training in Musoma

Erlebe, wie unsere Trainer*innen arbeiten, Wissen vermitteln und künftige Multiplikator*innen für ganzheitliches Aufklärungswissen, Frauenempowerment und Menschenrechte begeistern!

Lehrerin Wegesa hat TEACHING TOOL, Trainingsposter udn das Trainingsmanual vor sich ausgebreitet und ist bereit für den Trainingstart 😊

Am Beginn der RAIN WORKER-Ausbildungen geht es sehr viel um den Sinn von Aufklärungsbildung. Dazu zählen die großen Themen, wie Menschenrechte, Nachhaltige Entwicklungsziele, Bevölkerungswachstum und Fertilitätsraten im Ländervergleich. Mispina und Lodiria diskutierten intensiv über die Fertilitätsraten in afrikanischen Ländern.

Die Teilnehmerinnen in Musoma ließen sich zu 100% auf die Gruppenarbeiten und Rollenspiele ein. Diese Kleingruppe sprach sich ab, wie sie das Thema 'Early Marriages', Kinderverhieratungen, in der Großgruppe darstellen konnten...

...die Lehrerinnen stiegen komplett in ihre Rollen des jungen Mädchens, das verheiratet werden soll und des drängenden Vaters ein.

In der Großgruppe stellten sie die Verzweiflung des Kindes, die traditionell begründete starre Haltung des Vaters und die Vermittlungsversuche der Mutter dar, die Kinderrechte und Bedürfnisse von Kindern einzubringen versuchte.

Mit solchen interaktiven, ganzheitlichen Übungen gelingt es den künftigen RAIN WORKERS besser, Argmuente zu finden, die sie später im Outreach verwenden werden.
Unter Outreach versteht man jene niederschwelligen Aufklärungsmaßnahmen, die RAIN WORKERS in ihren Communities zur Information und Sensibilisierung der Bevölkerung durchführen.

Im Themenblock Zykluswissen erklärte zuerst Claudia anhand des Zyklus-TOOL 'Babykette' die weibliche Fertilität und Fruchtbarkeits-/Unfruchtbarkeitsphasen...

...danach wiederholte Nyamboli, Lehrerin in der Paroma Secondary School, die Zyklusphasen anhand der 'Babykette' und integrierte so das Gelernte.

Wenn Trainerin 'Mama Margaret' über den Prozess der Befruchtung spricht, ist es immer ganz still im Raum. 'Mama' ist eine ehrenhafte Zusatzbezeichnung zum eignen Vornamen - wer so bezeichnet wird, gilt als respektable, weise, anerkannte Person!

Ein weiterer, viel diskutierter Schwrpunkt, war das Thema der HIV/AIDS-Infektion,wie diese verhindert werden kann und wie wichtig HIV-Testungen zur Abklärung des eigenen Status sind. Diese Kleingruppe bereitet sich auf ihre Präsentation vor...

...und präsentiert leidenschaftlich. Dabei legen sie besonderen Wert auf die Vermittlung der 'Window peroid' und dem weiteren Verlauf der Ansteckbarkeit / Virusenwtiscklung.

Die Window period ist jene 'diagnostische Lücke, die zwischen der Ansteckung und dem möglichen Nachwei einer Ansteckung liegt. Sie kann - je nach Testmethode - zwischen 10 und 90 (!) Tagen nach der Ansteckung dauern.

...wer würde vor der traumhaften Kulisse des Mara-Deltas nicht auch gerne und hochmotiviert lernen! 🤩

In dieser Szene versucht sich 'das Mädchen' vor der Beschneidung hinter der 'Mutter' zu verstecken. Diese Kleingruppe erarbeitete die Präsentation des Themenbereiches FGM / weibliche Genitalverstümmelung.

Das Beginner-Training ist vorbei! Das Team aus Musoma hat die erste Etappe der RAIN WORKERS-Ausbildung bravourös gemeistert! 👏🏾👏🏾

Ich fand es sehr spannend, dass - obwohl alle Teilnehmerinnen der RAIN WORKERS-Ausbildung Frauen waren, bei manchen Themen große Schüchternheit vorlag. Zum Beispiel, wenn sie Genitalorgane, männliche wie weibliche, in ihrer Sprache Swahili laut benennen sollten. Ich denke, dass diese sozio-kulturellen und traditionellen Herausforderungen den patriarchalen Strukturen geschuldet sind.

Claudia Hadamek-Neugebauer, RAIN WORKER-Trainerin i.A.

Eindrücke aus dem RAIN WORKER-Beginner Training in Bunda/Mara

Erlebe, wie unsere Trainer*innen arbeiten, Wissen vermitteln und künftige Multiplikator*innen für ganzheitliches Aufklärungswissen, Frauenempowerment udn Menschenrechte begeistern!

Trainerin 'Mama Margaret' faszinierte die Gruppe in Bunda / Mara mit ihrem enormen Fachwissen, vielen lebendigen Beispielen und reichhaltigen Erfahrungen.

Aufmerksam folgten die Sekundarstufen Lehrerinnen den Ausführungen des Trainer*innen-Teams, die Lehr-/Lernunterlagen und TEACHNG TOOLS immer griffbereit.

Fertilität war ein stark diskutiertes Thema - Fertilitätsbewusstsein wollen die künftigen RAIN WORKERS fördern! Unser Trainingsposter veranschaulicht, wie hoch - und weltführend - Fertilitätsraten in vielen afrikanischen Ländern sind, was auf geringe Selbstbestimmungsmöglichkeiten der Frauen und geringe Aufklärungsbildung hindeutet.

Deria und Mispina üben erstmals, wie sie mit den TEACHING TOOLS "Babykette" und Little Mom" Zykluswissen und Fertilität erklären.

...es durfte viel gezeichnet und beschriftet werden - in Kleingruppen, mit Internetrecherchen, erarbeiteten die Teilnehmerinnen Aussehen und Teile der männlichen und weiblichen Geschlechtesorgane. Hier ging es um den Mann...

...hier wurde der innere Fortpflanzungsorgan-Komplex der Frau festgehltlen. Der einzige Mann - ein Vater eines Schulkindes - war in dieser Gruppe am ersten Tag der Ausbildung da, dann leider nicht mehr. Wir sind sicher, er hat viel profitiert!

Diese Kleingruppe befasste sich mit dem äußeren weiblichen Genitalkomplex.

Der großzügige, helle Seminarsaal bot eine fantastische Lernumgebung.

Gabriel erklärte hier die Befruchtung, wie und wo im Körper der Frau sie stattfindet, wann sie möglich ist - und wie sie vermieden werden kann.

Claudia bekräftigte Zykluswissen mithilfe des ZYKLUSTOOL "Babykette" und wies besonders auf die Bedeutung der Aufklärung von Jugendlichen hin. Die Pubertät ist eine sensible und für Sensibilisierung sehr wichtige Phase! Als Lehrerinnen können die künftigen RAIN WORKERS viel bewirken.

Wie, wann und warum soll ein Kondom verwendet werden? Dieses Thema war bsonders heikel, da viele Mythen und ablehnende Einstellung rund um da effektive Verhütungsmittel bestehen, das zudem bestens vor sexuell übertragbaren Erkrankungen schützt. Die Damen haben viele Einstellungen über Bord geworfen und durch faktenbasiertes Wissen von den Trainer*innen ersetzt.

FGM, weibliche Genitalverstümmelungen wird trotz Gesetzesverbot 1998 immer noch von 12 der 120 Ethnien praktiziert; d.h., dass 10 % der Mädchen gefährdet sind, dei lebensgefährliche Praktik zu erleiden. Die Lehrerinnen interessierten sich sehr für das Thema udn wie FGM beendet werden kann - sie gehören damit zur Mehrheitsgesllschaft von 95% in Tansania die FGM komplett ablehnt.

Happy Claudia, happy künftige RAIN WORKERS am Ende einer intensiven Ausbildungswoche!

Happy, Happy - das gesamte Tainer*innen und Teilnehmerinnen-Team! 🎊🎊

Über diese Organisation

Integrating capacity and community advancement organization (ICCAO) ist eine gemeinnützige, nichtstaatliche, von Jugendlichen geleitete Organisation, die mit Jugendlichen, einschließlich heranwachsenden Mädchen, und jungen Frauen in den Bereichen Entwicklung, Gleichstellung und Gesundheit durch Lobbyarbeit und Entwicklungsprojekte arbeitet.

ICCAO hat seinen Sitz in der Mwenge Area im Bezirk Kinondoni Dar es Salaam in Tansania und betreut rund 2,6 Millionen Einwohner in Dar es salaam und über 60 Millionen auf dem tansanischen Festland.

ICCAO ist eine von Jugendlichen geführte, jugendfreundliche Organisation die sich dem Aufbau eines Umfelds widmet, das die Beteiligung von Jugendlichen an staatsbürgerlichen und Entwicklungsaktivitäten fördert.

ICCAO glaubt, dass die Jugend das Fenster der Chance für alle Veränderungen sei, die wir in unserer Gemeinschaft erleben wollen. ICCAO setzt sich daher dafür ein, dass die Fähigkeiten der Jugend anerkannt und genutzt und Agent*innen des Wandels und im Zentrum aller Lösungen für die Probleme in unseren Gemeinschaften werden.

Das Team von ICCAO ist stolz auf seine vielfältigen Programme, die auf ie auf die Gemeinschaft, das Land, die Region und die Welt ausgerichtet sind. Die Programme, die auf das Gemeinwesen abzielen, sind landesweit, regional und weltweit relevant. Begünstigte in ganz Tansania sind beeindruckt von der Wirkung, die ICCAO in den Gemeinden bewirken, wo sie aktiv ist.

So hilfst du

RAIN WORKERS sind engagierte Frauen und Männer, die unsere Trainer*innen nach unserem ganzheitlichen Bildungsprogramm "Knowledge as a Chance" in 1,5-jähriger Ausbildung qualifiziert haben. Sie verbrieten niederschwellig, kostenlos, in der lokalen Sprache in ihren Dorfgemeinschaften, Schulen,... wichtiges Aufklärungswissen und bekämpfen dadurch u.a. Teenagerschwangerschaften, weibliche Genitalverstümmelung, HIV-Infektionen, ungewollte Schwangerschaften, Benachteiligung von Frauen und Mädchen. Ihre Bildungsarbeit benötigen sie durchschnittlich € 30,- / Monat - da sind Honorar, Mobilität, Bewerbung kostenloser Sensibilisierungen in Dörfern, "Sesselmieten" enthalten. Deine RAIN WORKER-Pat*innenschaft ermöglicht diese Arbeit, macht sie sicher und planbar!

RAIN WORKER-Pat*innenschaft abschließen

Mehr Projekte

Projekte

VVN-RAIN WORKERS verbreiten in Schulen Zykluswissen & empowern Mädchen

Projekte

LittleAngel-RAIN WORKERS verbreiten Aufklärungswissen für einen Weg aus der Armutsspirale

Projekte

Gesunde & verantwortungsvolle Kinder & Jugendliche mit ChildSpaceOrganisation