Unser Ansatz ist nachhaltig: Familienplanung Familienplanung beugt Armut vor

Unsere Zusammenarbeit mit Books for Trees

Books for Trees organisiert Ressourcen, die Kenianer*innen nutzen um Bäume zu pflanzen, nachhaltig zu wirtschaften, effektive und schonenende landwirtschaftliche Techniken zu erlernen und diese Erfahrungen an zukünftige Generationen weiterzugeben. THE RAIN WORKERS hat im Frühjahr 2023 die Ausbildung von 14 RAIN WORKERS begonnen. Das ist der Start einer fruchtbaren Kooperatiuon, denn, wann immer es um Lebensperspektiven, Grundlagen für die persönliche Versorgung, bewusste Nutzung natürlicher Ressourcen geht, sind persönliche Kompetenzen in sexueller & reproduktiver Gesundheit und Rechten UND Familienplanung nicht wegzudenken. (Seit Anfang 2024 sind wir THE RAIN WORKERS, Netzwerk für Sexuelle und Reproduktive Gesundheit. Dieses Projekt fand vor der Namensänderung statt. RAIN WORKERS und Traningsmaterialien tragen daher noch das Aktion Regen Logo.)

16 engagierte Frauen und Männer werden als RAIN WORKERS in Dörfer und Schulen gehen!

THE RAIN WORKERS Trainer Emmanuel Kizito Nyonges und Co-Trainerin Lilian Chacha haben für 14 Personen der Organisation Books for Trees in Sori-Karungu in Migori County / Kenia den ersten Teil der RAIN WORKERS-Ausbildung, das 'Beginners Training', abgehalten.

Mit an Board waren zwei Teilnehmer*innen unserer langjährigen Partner-NGO Zinduka, mit der wir seit 2021 gemeinsam Safe Camps zum Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelug durchführen.

Der berufliche Hintergrund der jungen Teilnehmer*innen - sie sind zwischen 18 und 30 Jahren jung - war vielfältig: Krankenpflerger*innen, Bauern, Gärtner, Büromitarbeiterinnen, Student*innen und eine Reinigungskraft.

Die Gruppe war sehr motiviert und lernfreudig - doch zu Beginn waren manche noch schüchtern. Als Luo konnte ich jene sprachlich unterstützen, die Englisch nicht so gut verstanden. Wichtig ist, dass sie für die späteren Aufklärungsmaßnahmen in ihrer lokalen Sprache, in diesem Fall 'Luo', die nötigen Begriffe kennen und richtig anwenden. Dass sie z.B. auf Luo die Bedeutung des Kondoms und wie und warum es genutzt wird, besprechen können.

Lilian Chacha, RAIN WORKER-Trainerin

Herausforderungen für die künftigen RAIN WORKERS
in ihrer Region

Geringes Bewusstsein und Wissen über den weiblichen Zyklus

Falsche Vorstellungen und Missverständnisse in Bezug auf Verhütungsmethoden

Patriarchale Traditionen, wie Vererbung von Ehefrauen und daraus resultierende Armut

Ich bin zuversichtlich, dass die enagierten Frauen und Männer gute RAIN WORKERS werden. In der folgenden 'Übungszeit' haben auch die noch schüchternen die Chance, alle Inhalt so zu festigen, dass sie später ihre Gemeindemitglieder informieren, aufklären und motivieren können, damit diese fundierte Entscheidungenin Bezug auf ihre Familienplanung treffen können.

Emmanual Kizito Nyongesa, RAIN WORKER-Trainer, Human Rights-Officier bei DESECE

Eindrücke aus dem RAIN WORKERS-Beginner-Training

„Viele Jugendliche wissen nicht, wie die weiblichen und männlichen Genitalorgane funktionieren,“ erzählte der künftige RAIN WORKER Samuel Otieno unseres neuen NGO-Partners ‚Books for Trees‘. „Wenn es dann um Verhütung geht, haben sie keine Ahnung, wie ein Kondom angelegt wird. Manche jungen Frauen und Männer verwenden auch deshalb keine Kondome, weil sie glauben dass die sehr kalt sind. Es gibt viele falsche Vorstellungen rund um Verhütungsmethoden in meiner Dorfgemeinschaft. Deshalb will ich RAIN WORKER werden.“

Lilian Chacha und Emmanuel Kizito mit all ihren anschaulichen TEACHING TOOLS. Sie haben das neue Team bestens im Blick, und umgekehrt. Die offene Sitzordnung fördert regen Austausch.

Nach einer kurzen Einführung werden so oft wie möglich Teilnehmer*innen aktiv einbezogen.

Gruppenarbeiten forcieren die gemeinsame Reflexion darüber, welche Wissens-Bedürfnisse die Menschen in den Dorfgemeinschaften haben und wie die künftigen RAIN WORKERS die Inhalte aufbereiten und verbreiten werden. Damit sich Teenagerschwangerschaften reduzieren, Frauen ihre Selbstbestimmung hinsichtlich Schwangerschaftsplanung leben, sich Faktenwissen über Verhütungsmethoden verbreitet...

Ein "Fixstarter" in jedem RAIN WORKER-Beginners-Trainings: der Mukus-Test. Wenn es um den Themenbereich "weiblicher Zyklus" geht, spielt natürlich die fruchtbarste Phase der Frau mit dem Eisprung eine zentrale Rolle. Wichtig ist, das RAIN WORKERS verstehen und erklären können, von welchen natürlichen Zeichen der Eisprung begleitet wird.Z.B., wie sich der Zervikalschleim in der Vagina anfühlt, der in die Unterwäsche gelagt. Das beste Demonstrationsmittel dafür ist... frische Eiweiß! :-)

Rollenspiele schaffen mehr Verständnis für vorhandene Abwehrreaktionen auf z.B. moderne Verhütungsmethoden. Auch werden traditionelle hinderliche Vorstellungen und kulturelle Hintergründe besser herausgearbeitet. So können RAIN WORKERS Argumente finden und üben, die sie für hre Sensibilisierungsmaßnahmen anwenden werden. UND, sie finden auch die passenden Formulierungen in der lokalen Sprache.

Hier sind die beiden Gast-Teilnehmer*innen von Zinduka, unserer Anti-FGM / Safe-Camp Partner NGO. Wir lassen sie gerne selbst zu Wort kommen:

"Mein Name ist Rose Gati und ich arbeite als Programmbeauftragte bei Zinduka Kenia. Kürzlich hatte ich das Privileg, an der Schulung der THE RAIN WORKERS teilzunehmen, die sich auf sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte sowie geschlechtsspezifische Gewalt (GBV) konzentrierte. Das Training war außergewöhnlich und sehr wertvoll für mich. Während des Programms habe ich viel Wissen über wichtige Themen wie sichere Mutterschaft, Familienplanung, GBV, Pubertät und Fruchtbarkeit erworben.

Einer der Höhepunkte der Schulung war die Einbeziehung praktischer Übungen, die sehr dazu beitrugen, unser Selbstvertrauen zu stärken, wenn wir diese kritischen Themen in der Öffentlichkeit ansprechen. Durch die aktive Teilnahme an den Aktivitäten im Klassenzimmer konnten wir unsere Fähigkeiten und Kompetenzen stärken. Darüber hinaus hatten wir das Glück, einen aufschlussreichen Besuch bei Tree for Life-Aktivitäten zu machen, wo wir in das Konzept des ökologischen Landbaus eingeführt wurden. Nach dieser Erfahrung waren wir gestärkt und gut gerüstet, um dieses Wissen an die Mitglieder unserer Gemeinschaft weiterzugeben.

Ich bin den Organisatoren der Schulung, THE RAIN WORKERS, für die Bereitstellung einer so bemerkenswerten Gelegenheit für persönliches und berufliches Wachstum und Zinduka für diese Gelegenheit unendlich dankbar. Das Training hat mich zweifellos mit den notwendigen Werkzeugen und Kenntnissen ausgestattet, um einen bedeutenden Einfluss auf das Leben anderer zu haben."

Und der zweite vom Zinduka-Team:

"Mein Name ist Kennedy Ochieng', und ich bin ein Zinduka-Mitarbeiter. Ich habe kürzlich an einer AktionRegen-Schulung in Sori teilgenommen, bei der wir über eine Reihe wichtiger Themen wie weibliche Genitalverstümmelung (FGM), Familienplanung, gesunde Schwangerschaft, Gesundheit von Mutter und Kind, HIV und Geschlechtskrankheiten sowie sexuelle und reproduktive Gesundheit gesprochen haben.

Ich habe in dem Kurs sehr viel gelernt, vor allem in den Bereichen Gesundheit von Müttern, Entwicklung von Kindern und sichere Elternschaft.

Das erlernte Wissen lässt sich unmittelbar auf unsere Arbeit vor Ort übertragen, und so empfand ich die Erfahrung als wunderbar und nützlich. Ich bin dankbar für die Schulung und freue mich auf die positiven Auswirkungen, die sie auf unsere Projekte haben wird. Diese neu gewonnenen Informationen werden unsere Programme, die Müttern, Vätern und Jugendlichen zugute kommen sollen, erheblich verbessern."

Stolz, motiviert und begeistert posieren die RAIN WORKERS i.A. hier mit den TEACHING TOOLS!

Über diese Organisation

Kenia leidet unter Entwaldung. Die Folgen sind für die Lebensbedingungen von Familien verheerend: Mangel an Holz, Futter, Bodenerosion, Entstehung von Wüstengebieten und prekäre Wasser- und Nahrungsmittelversorgung.

Der österreichische Verein Books for Trees will in Südwest-Kenia mit gezielter Wissensvermittlung über Wiederaufforstung, Permakultur, den Erhalt von Naturressourcen zu langfristigem, selbstständigem und nachhaltigem Landmanagement und einer stabilen Lebensgrundlage beitragen. Dazu kooperiert Books for Trees mit Schulen, die als Gegenleistung sich für benötigtes Unterrichtsmaterial ökologisch weiterbilden und dieses Wissen innerhalb der Communities der Schulstandorte praktisch umsetzen. Die zweite wichtige Gruppe an Kooperationspartner*innen sind Jungbäuer*innen in Dorfgemeinschaften.

Books for Trees unterstützt Projektpartner_innen im kenianischen Hochland in den Verwaltungsbezirken Narok, Homabay und Migori.

So hilfst du

RAIN WORKERS sind engagierte Frauen und Männer, die unsere Trainer*innen nach unserem ganzheitlichen Bildungsprogramm "Knowledge as a Chance" in 1,5-jähriger Ausbildung qualifiziert haben. Sie verbrieten niederschwellig, kostenlos, in der lokalen Sprache in ihren Dorfgemeinschaften, Schulen,... wichtiges Aufklärungswissen und bekämpfen dadurch u.a. Teenagerschwangerschaften, weibliche Genitalverstümmelung, HIV-Infektionen, ungewollte Schwangerschaften, Benachteiligung von Frauen und Mädchen. Ihre Bildungsarbeit benötigen sie durchschnittlich € 30,- / Monat - da sind Honorar, Mobilität, Bewerbung kostenloser Sensibilisierungen in Dörfern, "Sesselmieten" enthalten. Deine RAIN WORKER-Pat*innenschaft ermöglicht diese Arbeit, macht sie sicher und planbar!

RAIN WORKER-Pat*innenschaft abschließen

Mehr Projekte

Projekte

Girls Empowerment Camps schützen vor Genitalverstümmmelung in Kuria

Projekte

Wir wollen Gewalt gegen Frauen in Sambia beenden, mit VVN

Projekte

Wissen für Mädchen-Stärkung und Vermeidung von Teenager-Schwangerschaften mit Mufulira