Wir machen Interessensvertretung für Frauen und Kinder - reproduktive Gesundheit ist ein Menschenrecht

RAIN WORKER-AUsbildung bei KIWOHEDE

Wir freuen uns sehr über die neuen Kooperationspartner*innen von KIWOHEDE (Kiota Women Health and Development Organisation) in Daressalaam, Tansania.  Der Schwerpunkt der Organisation auf reprodktive Gesundheit, Rechte, und Interessenvertretung bildet die perfekte Grundlage, für die RAIN WORKERS Ausbildung mit dem Bildungsprogramm „Knowledge as a Chance“.
Erfolgreich konnten die angehenden RAIN WORKERS nach dem Beginner-Training im Herbst 2022 dann im Sommer 2023 mit dem Advanced-Training den theoretischen teil der Ausbildung abschließen! (Seit Anfang 2024 sind wir THE RAIN WORKERS, Netzwerk für Sexuelle und Reproduktive Gesundheit. Dieses Projekt fand vor der Namensänderung statt. RAIN WORKERS und Trainingsmaterialien tragen daher noch das Aktion Regen Logo.)

Wir haben die Motivation und den Willen, die Probleme in unseren Communities anzugehen. Die Ausbildung durch THE RAIN WORKERS verbessert sehr unsere Möglichkeiten dafür. Ich bin schon jetzt stolz auf meine künftigen RAIN WORKERS.

Justa Mwaituka, CEO KIWOHEDE

13 engagierte Frauen und Männer in der RAIN WORKER-Ausbildung!

Das Trainer*innen-Team von THE RAIN WORKERS, Margaret Bachlechner, Claudia Neugebauer-Hadamek und Mamadou Konè, kehrte zufrieden und bereichert durch die geballte Kraft des verbindenden Engagements der zukünftigen RAIN WORKERS zurück.

Es handelte sich um eine sehr vielfältige Gruppe mit unterschiedlichen Bildungsprofilen und -niveaus, wobei die Mehrheit Lehrer*innen waren. Die Teilnehmer*innen kannten sich untereinander. Es gab keine nennenswerten Unterschiede in ihrem Bildungsniveau.

Das Beginner Training verfolgte folgende Ziele:

  • den Inhalt von "Knowledge as a Chance" zu präsentieren,

  • Veranschaulichung jedes Themas anhand von Beispielen und der Verwendung der THE RAIN WORKERS TEACHING TOOLS,

  • die Teilnehmer*innen in der effektiven Nutzung der TOOLS zu schulen,

  • Ihnen konkrete Aufgaben zu stellen, wie sie einige Probleme im realen Leben angehen können,

  • Erfahrungen in der Methodik und in aufgabenbasierten Aktivitäten weiterzugeben.

  • wichtige Methoden zur Einbeziehung der Teilnehmer*innen diskutieren und austauschen.

In unseren Trainings gingen wir besonders auf die Bedürfnisse der von den Teilnehmer*innen betreuten Communities ein. So betonten wir besonders die Themen: Sexuell übertragbare Krankheiten, Verhütungsmethoden und weibliche Genitalverstümmelung. 

Claudia Neugebauer-Hadamek, THE RAIN WORKERS-Trainerin

Ich habe mich sehr gefreut, dass es keine thematischen Tabus und keine religiösen Einschränkungen gab. Wir konnten offen über alle komplexen und auch intimen Themen sprechen.

Mamadou Konè, THE RAIN WORKERS-Trainer und Projektbetreuer

Die RAIN WORKERS Ausbildung geht weiter...

Beim Advanced Workshop Waren viele Themen den angehenden RAIN WORKERS bereits bekannt, da die Teilnehmer*innen von KIWOHEDE bereits Vorkenntnisse hatten! Alle Themen konnten offen besprochen werden, manche bedarfen eine längere Auseinandersetzung und es mussten mehr Mythen hinterfragt und mit Fakten ausgetauscht werden.

Themen, die leicht zu vermitteln waren:

  • Gender based Violence, also Gewalt gegen Frauen

  • Männliche und Weibliche Reproduktive Geschlechtsorgane zu benennen und zu erklären

  • Pubertät und Teenagerschwangerschaften

Themen, die mehr Diskussion und Aufmerksamkeit gebraucht haben: 

  • HIV/AIDS und andere Geschlechtskrankheiten und deren Übertragungswege

  • Die Notwendigkeit von Familienplanung

  • Verschiedene Verhütungsmethoden und Entmystifizierung von Vorurteilen

  • Sichere Mutterschaft und Stillen von Neugeborenen

  • Weibliche Genitalverstümmelung (FGM)

“Ich habe mich besonders gefreut, dass die Teilnehmer*innen großes Interesse daran hatten, Tabus und Mythen abzulegen und Argumente kennenlernen wollten, mit denen sie in den Communities überzeugen!“

Vicent Kimwaga, engagierter Mitarbeiter von KIWOHEDE und seit 2023 zertifizierter RAIN WORKER Trainer

Eindrücke aus dem RAIN WORKER-Beginner Training

Margaret, Claudia und Mamadou unterrichteten 13 KIWOHEDE-Teilnehmer*innen im RAIN WORKERS-Beginner-Training.

Die Direktorin von KIWOHEDE nahm ebenfalls begeistert am Training teil — und war gleichzeitig stolz über ihr engagiertes Team.

Das Namensschild von Margaret zeigt, wie sie unter allen Partner-NGOs bekannt ist, als “Mama Margaret”. Die “familiäre” Bezeichnung “Mama” bedeutet ein hohes Maß an Anerkennung und Respekt.

Mamadou wird hier flankiert von den externen-Teilnehmer*innen. Irene Humphurey Swai (ganz links), sowie Francis Mlokota und Judith Godfrey Nguo (ganz rechts) arbeiten für “Help Empowering Njiwa”. Lydia Laizer (in der rosa Bluse) ist selbständige Sozialarbeiterin und hat eine Leidenschaft für Kommunale Entwicklungen und Soziale Gerechtigkeit.

Konzentration, Diskussionsfreude und große Aufmerksamkeit prägten die Trainings-Tage. Hier ist Claudia im Lehr-Einsatz zu sehen.

Jede*r Teilnehmer*in darf…

...in Margarets klugem “Mukus”-Test die Konsistenz von Cercvix-Schleim fühlen (rohes Hühnereiweiß!).

Scolastica Jonathan, Prokuristin von KIWOHEDE und Irene Mdemu, Sozialarbeiterin aus dem KIWOHEDE-Team, waren von unserem Little Mom-TOOL begeistert.

Gruppenarbeiten fördern die Integration des Gelernten.

Scolastika Johnathan von KIWOHEDE Head Quarter hielt eine leidenschaftliche Präsentation über die Bedeutung von Family Planning mit Fokus auf Bildung.

Die stolzen RAIN WORKER in Ausbildung mit dem Trainer*innen-Team.

Eindrücke aus dem RAIN WORKER-Advanced Training

RAIN WORKERS Trainerin Margaret Weithera Bachlechner hatte großen Spaß mit der engagierten Gruppe von KIWOHEDE, alle waren äußerst motiviert und gastfreundlich!! 🫶🏿🙌🏾

Die schönen Räumlichkeiten sorgten für eine perfekte Lernatmosphäre! RAIN WORKER-Trainer Vicent Kimwaga konnte seinen Koleg*innen von KIWOHEDE die THE RAIN WORKERS Inhalte anschaulich erklären.

In intensiver Gruppenarbeit vertiefen die Teilnehmer*innen die behandelten Themen über sexuelle und reproduktive Gesundheit, Familienplanung, HIV/Aids, Verhütung, Menschenrechte und weibliche Genitalverstümmelung (FGM) mit Hilfe des Trainingsmanuals.

Auf diesem Bild siehst du die angehenden RAIN WORKERS, die all die gelernten Inhalte bei der abschließenden Prüfung wiedergeben.

Besonders schön ist es, die frisch gebackenen RAIN WORKERS mit allen TEACHING TOOLS zu sehen! Sie werden diese in der kommenden Zeit großartig einsetzten und viele Menschen aufklären können!

Wir gratulieren dem neuen RAIN WORKERS Team Zertifizierung und wünschen viel Erfolg und Spaß bei den kommenden Outreach-Aktivitäten (Sensibilisierungsmaßnahmen in den Communities)! 🎉🫶🏿

Über diese Organisation

Kiota Womens Health and Development (KIWOHEDE) ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich auf die Förderung der reproduktiven Gesundheit, der Rechte von Kindern, der Entwicklung und der Interessenvertretung konzentriert.
Die Organisation wurde 1998 von Aktivisten aus dem Gesundheits- und Sozialbereich gegründet und erhielt 1999 ihre Zulassung. Seit ihrer Gründung engagiert sich KIWOHEDE für die Förderung von Rechten sowie für sozialökonomische und entwicklungspolitische Ansätze als Organisationsprinzip ihrer Projekte, um Frauen, Kindern, Jugendlichen und der Gemeinschaft zu dienen.

So hilfst du

RAIN WORKERS sind engagierte Frauen und Männer, die unsere Trainer*innen nach unserem ganzheitlichen Bildungsprogramm "Knowledge as a Chance" in 1,5-jähriger Ausbildung qualifiziert haben. Sie verbrieten niederschwellig, kostenlos, in der lokalen Sprache in ihren Dorfgemeinschaften, Schulen,... wichtiges Aufklärungswissen und bekämpfen dadurch u.a. Teenagerschwangerschaften, weibliche Genitalverstümmelung, HIV-Infektionen, ungewollte Schwangerschaften, Benachteiligung von Frauen und Mädchen. Ihre Bildungsarbeit benötigen sie durchschnittlich € 30,- / Monat - da sind Honorar, Mobilität, Bewerbung kostenloser Sensibilisierungen in Dörfern, "Sesselmieten" enthalten. Deine RAIN WORKER-Pat*innenschaft ermöglicht diese Arbeit, macht sie sicher und planbar!

RAIN WORKER-Pat*innenschaft abschließen

Mehr Projekte

Projekte

Girls Empowerment Camps schützen Mädchen vor Genitalverstümmmelung

Über uns, Projekte

KMG Ethiopia / Monitoringreise im Frühjahr 2023

Projekte

Gemeinsam stärken wir die Zivilgesellschaft in Mathare